Nun ist es soweit unsere Königinnen sind zur Künstlichen Besamung (KB) bereit. Die sorgfältig herangezogenen Königinnen aus dem besten Volk von Lorenz sind in ihren Mini Plus Kästen zum Abtransport bereit. Damit die Königin nicht schon vor der KB auf den Hochzeitsflug geht musste ich das Drohnenabsperrgitter gegen ein Königinnenabsperrgitter austauschen.

Am Abend vor der KB haben wir jede Königin eingefangen, je in einen Zusetzkäfig gesteckt und in das Mini Plus zurück gehängt. Nicht nur das Finden der Königin war eine Herausforderung sondern vor allem das aufpassen, dass Sie nicht wegfliegt.

Nach der endloslangen Staufahrt nach Zollikofen ging es sogleich an das Kennzeichen der Mini Plus und den Zusetzkäfige der Königinnen. Danach werden alle Königinnen entnommen und in einem Gefäss Narkotisiert. In Narkose werden die Königinnen, in Ihrem Weiselkäfig, wieder dem entsprechenden Mini Plus Volk in die Wabengasse gehängt.

Königinnen im Mini Plus bereit für die Künstliche Besamung

Mini Plus bereit für die Künstliche Besamung

Jürgen Brausse vor den Mini Plus
Beschriftung der Mini Plus für die Künstliche Besamung

Mini Plus mit Zusetzerkäfig

Beschrifteter Zusetzer mit der Königinn

 

 

 

 

 

 

Als meine Einheiten an der Reihe waren musste ich jede einzelne Königin zu Künstlichen Besamung hineinbringen. Dort wurde sie noch einmal betäubt und dann in einer Halterung zur Aufnahme des Spermas vorbereitet. Die Instrumentelle Besamung wird zur gezielten Verpaarung der Honig-Bienen eingesetzt. Nach der Künstlichen Besamung kommt die Königin dann zum Aufwachen, im leicht geöffneten Käfig, wieder ins Volk zurück.

Betäuben der Königinnen vor der Besamung

Betäuben der Königinnen

Vor der Künstlcihen Besamung der Bienen

Jürgen Brausse der Künstlicher Besamer

Mini Plus bereit für den Abtransport

Mini Plus bereit für den Abtransport

Königinnen auf meinem Zuchtstand

 

 

 

 

 

 

Zur Sicherheit warten wir mit dem Rücktransport noch eine Stunde und kehren dann wieder nach Hause zurück. Auf meinem Zuchtstand werden nun die Mini Plus sorgsam platziert und das Flugloch wieder geöffnet. Hier verbleibt nun alles ca. eine Woche um der Königin und ihrem Volk einen ruhigen Start zu ermöglichen.

Ich bin gespannt wie das in einer Woche aussieht und wie manche der KB Königinnen nun auch wirklich Eier legt.